Kaiserslautern – Ab Mittwoch neues Bekanntmachungsorgan der Stadt Kaiserslautern

Stadtverwaltung und Stadtratsfraktionen informieren im Amtsblatt über Neues aus der Stadt

News-Welt-RLP-24 - Kaiserslautern - Aktuell -Kaiserslautern – Am Mittwoch, dem 25. März 2015, wird die Stadt Kaiserslautern die Erstausgabe ihres neuen Amtsblattes veröffentlichen. Die vierseitige Publikation wird künftig wöchentlich als Einlage im Wochenblatt erscheinen und ist untergliedert in einen Amtlichen sowie einen Nichtamtlichen Teil.

Der Amtliche Teil enthält öffentliche Bekanntmachungen sowie weitere amtliche Mitteilungen, der Nichtamtliche Teil Berichte über das kommunalpolitische Geschehen, darunter auch in Eigenverantwortung verfasste Beiträge der sechs Stadtratsfraktionen zu aktuellen Themen. Für die weiteren Beiträge zeichnet die Pressestelle der Stadt verantwortlich. Jeweils am Ende des Amtsblatts finden alle Interessierte einen umfangreichen Veranstaltungskalender, basierend auf dem neuen Online-Terminkalender, den die Stadt vor wenigen Wochen vorgestellt hat.

Dienstleister für die Herausgabe, Produktion, Druck und Verteilung des Amtsblattes ist die Süwe Vertriebs- und Dienstleistungs-GmbH&Co.KG. Da aus juristischen Gründen alle Amtlichen Bekanntmachungen allen Bürgern zugänglich sein müssen, wird das Wochenblatt künftig an jeden Haushalt in Kaiserslautern verteilt, unabhängig vom Vorhandensein eines Werbesperrvermerks. Um dies gewährleisten zu können, wurde die Auflage des Wochenblatts auf 86900 Exemplare erhöht.

Das Wochenblatt/Amtsblatt wird ab Mittwoch Nachmittag verteilt, in vielen Haushalten jedoch erst am Donnerstag im Briefkasten liegen. Aufgrund der besonderen Situation, dass der Termin der Erstausgabe mit der Eröffnung der Einkaufsgalerie und damit dem Shopping-Event in der Innenstadt zusammenfällt, wird ein erstes Kontingent des Amtsblattes allerdings schon ab Mittwoch Vormittag am Infostand der Tourist Info in der Fußgängerzone zu finden sein.

***

Text: Matthias Thomas – Pressestelle der Stadt Kaiserslautern

 

Kommentare sind geschlossen.