Kaiserslautern – Mit knapp zwei Promille im Pfeifertälchen hinterm Steuer

News-Welt-RLP-24 - Kaiserslautern - Aktuell -Kaiserslautern – Viel zu tief ins Glas geschaut hatte ein 29 Jahre alter BMW-Fahrer, den die Polizei am frühen Sonntagmorgen im Pfeifertälchen aus dem Verkehr gezogen hat.

Der Mann wurde kurz nach Mitternacht in der Weisgerberstraße einer Kontrolle unterzogen. Nachdem er zunächst kurz angehalten hatte, versuchte er anschließend zu flüchten, konnte aber im Pfeifertälchen gestoppt werden. Als er nicht freiwillig aussteigen wollte, musste unmittelbarer Zwang angewandt werden – zudem erfolgte seine Fesselung. Ein anschließender Alkoholtest zeigte einen „Pegel“ von 1,96 Promille.

Der 29-Jährige musste mit zur Dienststelle kommen und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Da er keinen Führerschein vorzeigen konnte, besteht der Verdacht, dass er keine Lizenz zum Fahren hat. Die Ermittlungen dauern an.

***
Text: Polizei Kaiserslautern

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de

 

Kommentare sind geschlossen.