Nebel und Bodenfrost: Wetterbericht für Hessen vom 20.11.2014

Hessen – Unser Wetterbericht am Donnerstag: Stellenweise Nebel und Bodenfrost. Nachts gebietsweise Nebel und Bodenfrost. Auf Brücken und im Bergland Glätte möglich.

Vorhersage Hessen für heute:

Am Donnerstag ist es anfangs häufig neblig-trüb, teils stark bewölkt. In der zweiten Tageshälfte zeigen sich zögerlich gebietsweise Auflockerungen, mancherorts bleibt es aber auch den ganzen Tag über neblig-trüb. Die Temperatur erreicht 4 Grad im oberen Bergland und bis 9 Grad an Rhein und Main. Es weht schwacher Wind aus Nordost bis Ost.

In der Nacht zum Freitag halten sich vor allem im Bergland viele Wolken, in tieferen Lagen ist es gering bewölkt bis wolkig. Gebietsweise kann sich Nebel bilden. Bei Tiefstwerten zwischen 3 und 1 Grad ist gebietsweise mit Bodenfrost zu rechnen. Im Bergland ist stellenweise auch leichter Luftfrost knapp unter 0 Grad möglich.

Dabei ist besonders auf Brücken und im höheren Bergland stellenweise Reifglätte nicht ausgeschlossen.

Wetterlage:

Unter steigendem Luftdruck ist eine feuchte und wolkenreiche Luftmasse wetterbestimmend.

NEBEL: Heute früh und am Vormittag gibt es vor allem im Odenwald gebietsweise dichten Nebel, wobei die Sichtweite unter 150 Metern liegt. Auch in der Nacht zum Freitag muss erneut gebietsweise mit dichtem Nebel gerechnet werden. Zudem treten im höheren Bergland auch tagsüber Sichteinschränkungen durch tiefliegende Wolken auf, wobei die Sichtweite zeitweise unter 150 m liegt.

FROST/BODENFROST: Heute früh und in den frühen Vormittagsstunden gibt es vor allem im Taunus und Odenwald sowie in der Rhön stellenweise leichten Frost in Erdbodennähe.

Auch in der Nacht zum Freitag ist gebietsweise mit leichtem Frost am Boden zu rechnen. Im Bergland ist dann zudem stellenweise leichter Luftfrost möglich.

GLÄTTE: Besonders auf Brücken und im höheren Bergland ist in der Nacht zum Freitag stellenweise Reifglätte möglich.

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst

 

Kommentare sind geschlossen.