Pirmasens – Brand in Mehrfamilienhaus in der Alleestraße – 5-köpfige Familie durch Rauchgase verletzt

News-Welt-RLP-24 - Pirmasens - Aktuell -Pirmasens – Die Polizei wurde am späten Mittwochabend, gegen 22:00 Uhr, über Notruf über einen Wohnhausbrand in der Alleestraße informiert.

Als die Polizei am Mehrfamilienhaus eintraf war die Feuerwehr bereits mit Drehleiter dabei 5 Hausbewohner aus dem 2. Stock zu retten. Die Familie mit drei Kindern im Alter von 4 bis 14 Jahren klagte über gereizte Augen und Lungen.

Vorsorglich wurde die Familie ins Krankenhaus gebracht. Durch die Feuerwehr konnte währenddessen der Brandherd im Flur des Erdgeschosses lokalisiert werden. Offensichtlich geriet dort aus noch nicht bekannter Ursache eine Papierabfalltonne in Brand.

Die Flammen erfassten weitere dort abgestellte Abfallbehälter. Durch den Rauch wurden das gesamte Treppenhaus und die Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen. Jedoch sind derzeit, außer der Wohnung im 2. Obergeschoss, keine weiteren Wohnungen belegt.

Nach ersten Feststellungen ist durch den Brand kein Gebäudeschaden entstanden, es entstand insgesamt aber erheblicher Rußschaden. Noch im Verlaufe der Nacht konnte die Familie das Krankenhaus wieder verlassen.

***
Herausgebende Stelle: Polizeidirektion Pirmasens

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de

 

Kommentare sind geschlossen.