Rieschweiler-Mühlbach – Raser von Polizei verfolgt

News-Welt-RLP-24 - Polizei - Aktuell -Rieschweiler-Mühlbach – Bereits am Samstagabend fiel der Funkstreife in Thaleischweiler ein Motorrad (Leichtkraftrad) auf, das mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war und in der 70km/h-Zone in Richtung Rieschweiler rasant andere überholte.

Mit 120km/h fuhr die Yamaha, deren Nummernschild nach oben geknickt war, in den Ortsbereich von Rieschweiler und schnitt in „Ideallinie“ alle Kurven. Es ist nur dem geringen Verkehrsaufkommen zu ver-danken, dass dabei kein Gegenverkehr gefährdet wurde. Blaulicht, Martinshorn und Anhaltezeichen des nachfolgenden Streifenwagens ignorierte der Fahrer und fuhr mit unverminderter Geschwindigkeit weiter.

Erst als das Zweirad vor einem Hindernis die Geschwindigkeit verringern musste, konnte der Fahrer nach einem Überholmanöver ausgebremst, angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Der 16-jährige Fahranfänger aus Dellfeld war zunächst überrascht, die Polizei vor sich zu sehen.

Unter seinem Helm dröhnte nämlich laute Musik, die eine Konzentration auf das Verkehrsgeschehen verhinderte. Der junge Mann wurde nachhause begleitet und die Eltern informiert. Auf ihn kommt eine Strafanzeige und damit eine empfindliche Geldstrafe zu.

***
Herausgebende Stelle: Polizeidirektion Pirmasens

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de

 

Kommentare sind geschlossen.