Waldmohr (Kreis Kusel) – Schwertransport-Konvoi blockiert B423 – Vollsperrung notwendig

24032015wm001

Der Schwertransport blieb wegen einer Panne liegen – der Konvoi blockiert die gesamte Saarpfalzstraße vom Kreisel bis zur Einmüdung Am Stadion. – Foto: Polizei Kaiserslautern

Waldmohr (Kreis Kusel) – Seit den frühen Morgenstunden des Dienstag blockiert ein Schwertransport die B423 im Bereich Waldmohr. Wie lange die Sperrung der Bundesstraße noch andauert, ist offen – mindestens bis zum Abend, eventuell aber auch noch bis morgen.

Der Schwertransport, der eine Länge von mehr als 37 Meter und ein Gewicht von 90 Tonnen hat, war am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr in der Saarpfalzstraße aufgrund einer Panne liegen geblieben. An dem „Koloss“, der Teile einer Windkraftanlage in Richtung Saarland transportiert, war die Lenkachse des Sattelaufliegers kaputt gegangen, so dass der Sattelzug nicht weiter fahren konnte.

Weil zu diesem noch zwei weitere Fahrzeuge gehörten, die dahinter folgten, standen nun drei der großen Brummis hintereinander und blockierten somit die Saarpfalzstraße vom Kreisel bis zur Einmündung „Am Stadion“. Somit war eine Vollsperrung der B423 notwendig.
Und noch bevor eine Umleitung eingerichtet werden konnte, näherte sich ein weiterer Schwertransportkonvoi, bestehend aus vier Fahrzeugen, der „Blockade“. Er konnte weder abgeleitet noch gedreht werden und steht nun ebenfalls in der Reihe der wartenden Fahrzeuge.

Das Problem ist nicht nur, dass die Reparatur der defekten Lenkachse sehr zeitaufwändig ist – auch die Arbeitszeit der Transporterbesatzung spielt eine Rolle, weil die Mitarbeiter ihre Ruhezeiten einhalten müssen, bevor sie die Fahrt fortsetzen dürfen. Und da der Transporteur in Polen ansässig ist, dürfte auch eine „Ersatzmannschaft“ nicht so schnell vor Ort eintreffen.

Doch damit nicht genug: Während der „Standzeit“ des Konvois wurde der Schwertransport sowohl von Mitarbeitern der Bundesanstalt für Güterverkehr (BAG) als auch vom Schwerverkehrkontrolltrupp des Polizeipräsidiums Westpfalz unter die Lupe genommen. Dabei wurden weitere Verstöße gegen Auflagen sowie technische Mängel festgestellt, die vor einer Weiterfahrt erst beseitigt werden müssen.

Bis zur Auflösung der „Blockade“ und der Aufhebung der Sperrung ist für den „normalen“ Fahrzeugverkehr eine Umleitung über die Bahnhofstraße in Waldmohr eingerichtet. Lkw sollten den Bereich allerdings besser weiträumig umfahren.

***
Herausgebende Stelle: Polizeidirektion Kaiserslautern

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de

 

Kommentare sind geschlossen.