Stadt Hanau – Besserung für angespannte Personalsituation in Sicht: Stadtteilläden öffnen mit Einschränkungen wieder ab September

Hessische-Nachrichten -Stadt-Hanau- Aktuell -Stadt Hanau – Wie zu Beginn der Sommerpause angekündigt, öffnen die Stadtteilläden in Mittelbuchen, Steinheim, Klein-Auheim und Großauheim im September wieder ihre Pforten, wenn auch vorläufig nur mit eingeschränkten Servicezeiten. Bis Ende Oktober muss auf die Nachmittagsöffnung noch verzichtet werden.

„Als erste Anlaufstelle der Verwaltung für die Bürgerschaft werden im Stadtladen sowie in den Stadtteilläden Einschränkungen im Dienstleistungsangebot aufgrund von Personalproblemen am ehesten wahrgenommen“, ist sich Stadtrat Thomas Morlock als der zuständige Dezernent der Probleme bewusst, die in den letzten Monaten in der Abteilung Bürgerservice aufgetreten sind. „Massive Personalknappheit durch Fluktuation und Krankheit sowie das Fehlen von Mitarbeitern durch Urlaub ließen sich in diesem Sommer nur dadurch kompensieren, dass wir die vier Stadtteilläden vorübergehend schließen, um den Service im zentralen Stadtladen Innenstadt gebündelt anzubieten.“

Eine angespannte und damit leider nicht immer planbare Personalsituation besteht nach den Worten von Morlock zwar immer noch, doch ist durch die Besetzung der vakanten Stellen und die Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit 1. August bzw. ab 3. September Besserung in Sicht. „Es bedarf realistisch betrachtet zwar noch einige Monate der Einarbeitung, dennoch ist es uns im Interesse der Bürgerschaft wichtig, den Service in den Stadtteilläden jetzt wieder aufzunehmen.“

Es werde sicher noch einige Zeit vergehen, bis der Dienstbetrieb sich wieder vollständig normalisiert habe und eine für alle zufriedenstellende Lösung erfolgen könne, doch die Verwaltung hofft, nach der Einarbeitungsphase der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder zum gewohnt guten Standard zurück zu kommen, was bedeutet, dass dann auch die Servicezeiten am Nachmittag in den Stadtteilen wieder angeboten werden können. „Zur besseren Steuerung der Kundenströme und der Verringerung der Wartezeiten soll dann auch die Einführung von verbindlichen Terminen in allen Stadtteilläden sorgen“, kündigt der Stadtrat für die Zukunft an.

Von September an sind die Stadtteilläden wie folgt geöffnet: Stadtteilladen Steinheim, Ludwigstraße 92, Telefon 6457, montags und dienstags von 8:30 bis 13 Uhr; Stadtteilladen Mittelbuchen, Wachenbuchener Straße 17, Telefon 71237: dienstags von 8:30 bis 13 Uhr; Stadtteilladen Klein-Auheim, Schulstraße 15, Telefon 66841799, mittwochs von 8:30 bis 13 Uhr. Stadtteilladen Großauheim, Hans-Gruber-Platz 2, Telefon 53066, mittwochs und donnerstags von 8:30 bis 13 Uhr.

Wie Amtsleiter Thorsten Wünschmann erläutert, geht das Team des Bürgerservices davon aus, dass das Besucheraufkommen durch die vorangegangene Schließung voraussichtlich in allen Stadt(teil)läden besonders hoch sein wird. Besucherinnen und Besucher sollten sich daher erfahrungsgemäß auf erhöhte Warte- und Bearbeitungszeiten einstellen.

Allerdings können Hanauer Bürgerinnen und Bürger aus allen Stadtteilen ihre Angelegenheiten grundsätzlich auch im zentralen Stadtladen in der Innenstadt nach vorheriger Terminvereinbarung erledigen. Die Terminservicezeiten lauten: Montag zwischen 8:30 bis 14 Uhr, Dienstag von 8:30 bis 18 Uhr, Mittwoch von 7 bis 18 Uhr, Donnerstag und Freitag von 8:30 bis 15 Uhr sowie Samstag von 9 bis 12 Uhr.

Die Abholung von fertigen Personalausweisen und Reisepässen ist über die Rathausinformation auch ohne Termin zusätzlich zu den genannten Servicezeiten am Montag und Donnerstag jeweils bis 16:30 Uhr möglich. Zu beachten ist allerdings, dass Personalausweise und Reisepässe immer in dem Stadt(teil)laden bereitliegen, in dem die Dokumente beantragt wurden. Es sei denn, es wurde bereits bei Antragstellung etwas anderes vereinbart.

Die Buchung eines Termins im Stadtladen Innenstadt ist ganz einfach: Über die städtische Homepage unter www.hanau.de lässt sich mit wenigen Klicks ein persönlicher Termin beim Stadtladen online sichern. Einfach auf der Startseite in der rechten Servicespalte einen Termin über den verlinkten Kalender buchen. Dort wird zunächst abgefragt, was im Stadtladen erledigt werden soll – zum Beispiel Personalausweis beantragen. In einem nächsten Schritt werden freie Termine angezeigt. Im gleichen Zuge erfahren die Nutzer des Service, welche Unterlagen sie für den Termin benötigen. Ganz wichtig bei der Terminvereinbarung ist, nicht zu vergessen, die eingehende Termin-Email nochmals über den angegebenen Link zu bestätigen. Erst dann wird automatisiert eine Terminnummer versandt, die zum vereinbarten Wunschtermin von der Aufrufanlage im Wartebereich aufgerufen wird.

Wer keinen Internetzugang hat, kann selbstverständlich auch telefonisch über die zentrale Servicenummer des Stadtladens unter 06181-295-0 oder -8135 oder persönlich vor Ort an der Rathausinformation oder in allen Stadt(teil)läden einen Termin für den Stadtladen Innenstadt vereinbaren. Die angebotenen Termine können derzeit 45 Tage im Voraus gebucht werden.

***
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

 

Kommentare sind geschlossen.