Stadt Hanau – Ein Muss für alle Hanauer: 58. Hanauer Bürgerfest verwandelt die Mainwiesen vom 7. bis 9. September in eine Partymeile

Hessische-Nachrichten -Stadt-Hanau- Aktuell -Stadt Hanau – Mehr als 90 Livebands, Drachenbootrennen, Sportshows und ein großes Abschlussfeuerwerk – drei Tage volles Programm für insgesamt fünf Euro Eintritt – wer das für unvorstellbar hält, der kann sich auf dem Hanauer Bürgerfest eines Besseren belehren lassen. Die Kultveranstaltung mit historischen Wurzeln jährt sich 2018 zum 58. Mal.

Sie steht in diesem Jahr unter dem Motto „125 Jahre 1. Hanauer Fußballklub 1893 e.V“ und greift damit das besondere Jubiläum von Hessens ältestem Fußballklub auf. „Über Jahrzehnte gehörte der Klub zur Crème de la Crème des deutschen Fußballs“, erinnert Oberbürgermeister Claus Kaminsky an die bedeutsame Geschichte des Vereins und ergänzt, dass „unsere Stadt mit dem FC Hanau 93 zweifelsohne einen ganz außergewöhnlichen Verein beherbergt, der nicht nur die Geschichte des deutschen Fußballs mitgeprägt hat, sondern immer auch identitätsstiftend für die Menschen dieser Stadt war“.

Von Freitag, 7. September, bis Sonntag, 9. September, erinnert die Stadt Hanau gemeinsam mit mehr als 60 Vereinen aber vor allem an den erfolgreichen Wiederaufbau der in den letzten Kriegstagen des Zweiten Weltkriegs von Luftangriffen nahezu vollständig zerstörten Stadt. Wie in den Jahren zuvor gibt es zu diesem Thema eine beeindruckende Multimedia-Präsentation „Wiederaufbau der zerstörten Stadt“, die zum Nachdenken einlädt.

Ein Besuch auf der Festmeile am Main ist für Hanauerinnen und Hanauer ein Muss, ruft der OB zur regen Teilnahme auf und erinnert daran, dass es nur dank des großen Engagements der Hanauer Vereine immer wieder glückt, drei Tage lang friedlich und gemeinsam zu feiern. „Das Bürgerfest ist eine Traditionsveranstaltung sondergleichen und ein tolles jährlich wiederkehrendes Bekenntnis zu unserer Stadtgemeinschaft“ freut sich Hanaus OB.

Mit dem geringen Eintritt von fünf Euro für drei Tage oder drei Euro für einen Tag leistet jeder Gast einen kleinen Beitrag zu dem umfangreichen Programm, das die Hanauer Vereine und die Stadt Hanau jedes Jahr auf den Mainwiesen anbieten. Dafür gibt es dann knapp 200 Einzelveranstaltungen und drei Tage volles Programm zu erleben. Die Eintrittskarten können ab sofort im Hanauer Stadtladen erworben werden. Kinder bis 15 Jahre zahlen ebenso wie Schwerbehinderte mit Ausweis sowie alle ehrenamtlichen Helfer und Aktiven, die zum reibungslosen Ablauf beitragen, keinen Eintritt.

Für die jüngsten Festbesucherinnen und Festbesucher ist das „Kinder-Erlebnis-Kultur-Spektakel“ – kurz: KEKS –unbestritten der reizvollste Platz, um einen fröhlichen Nachmittag zu verbringen. Aber auch der Lampionumzug hat sich zu einem großen Ereignis für die Kinder entwickelt. Wenn hunderte Kinder und Eltern am Samstagabend singend durch den Schlosspark ziehen, ist das Gemeinschaftsgefühl der Hanauerinnen und Hanauer regelrecht greifbar.

Das 125 jährige Jubiläum des 1. Hanauer Fußballclubs 1893 e.V. steht auch im Mittelpunkt einer Bilder-Ausstellung, die mit skurrilen Anekdoten und fast vergessenen Details aus der Vereins-Geschichte überrascht. So erfahren interessierte Besucherinnen und Besucher, was der größte Fußballskandal der Weimarer Republik mit Hanau zu tun hat und warum der FC Bayern München noch eine Rechnung mit der Brüder-Grimm-Stadt offen hat. Daneben erzählt die Ausstellung auch die bewegende Geschichte des Vereins, der damals vielleicht drei, vier Jahre zu früh in die 2. Bundesliga aufgestiegen war und den Zug der Kommerzialisierung haarscharf verpasst hatte.

Eine Attraktion für alle Musikbegeisterte bildet der alljährliche Hoffnungsträger Band-Contest, der in Kooperation vom Jugendbildungswerk der Stadt Hanau, des KUZ Hanau, der IG „Hanau rockt!“ und United Power Fields organisiert und ausgerichtet wird. Das diesjährige Jubiläum wird mit einem ganz besonderen Programm aus Gewinnern des Hoffnungsträger-Wettbewerbs aus den letzten Jahren aufwarten.

Wer noch nicht genug gefeiert hat, dabei aber auch an Liegestühle, Sand und Palmen denkt, der ist auf der einzigartigen „Beachparty“ auf den Mainwiesen auf Höhe des Teehauses gut aufgehoben. Das unverwechselbare Strandfeeling wird durch leckere Cocktails und jede Menge elektronischer Musik vervollständigt, so dass der Treffpunkt vor allem beim jüngeren Publikum schon legendär ist.
Eine große Portion Vorfreude löst regelmäßig auch das „Bürgerfest-Comedy-Festival“ in der Theaterarena aus. In bewährter Weise von Frank Nohl moderiert, geben sich Trudi, die Putzperle vom Schloss, Margot unn die Dande, Thomas Hartmann und Reimtext die Ehre.

Schließlich hat auch der Sport beim Bürgerfest von jeher seinen festen Platz in der Programmgestaltung. Einen besonderen Platz im Terminkalender und im Herzen der Zuschauer haben sich dabei die Rollschuhläuferinnen des 1. Hanauer Roll- und Eissportclubs erobert, deren Auftritte schon seit 1958 zum Festgeschehen gehören. Aber nicht nur auf Rollschuhen wird gesportelt: Von Fußballturnieren, über Basketball mit den White Wings, Tanzen und Cheerleading, Taekwon-Do und Hundesport gibt es viel zu sehen und erleben.

Zu sehen gibt es jeden Abend die Light Electric Dancers der Tanzschule Berné, die eine fulminante Tanzshow liefern, die man nur im Dunkeln genießen kann. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten.

Für alle Fans des Tanzens wartet aber noch ein weiteres Spektakel: Die Tanzshow aus der chinesischen Partnerstadt Taizhou bietet Genuss für Augen und Ohren und darf mit Sicherheit als einer der exotischen Höhepunkte des Hanauer Bürgerfests gelten.

Sportlich geht es weiter mit rhythmischen Trommelschlägen, lautstarken Kommandos und begeisterten Anfeuerungsrufen vom Ufer. Beim „Drachenbootrennen“ auf dem Main, das seit seit 14 Jahren ganz fest ins Programm des Bürgerfests gehört, beweisensportliche Teams ihre Schlagfertigkeit in packenden Duellen auf der exakt 223 Meter langen Wasserstrecke. Auch das Tretbootrennen gehört zum festen Programm des Bürgerfests. Zum zehnjährigen Jubiläum gibt es erhöhte Preisgelder, die an soziale Einrichtungen in Hanau gespendet werden. Teilnahme und Zuschauen ist also nicht nur unterhaltsam, sondern auch karitativ und ganz im Sinne des ursprünglichen Anlasses des Fests.

Abgerundet wird der Wasserspaß und –sport von den offenen süddeutschen Meisterschaften im Stand-up Paddling, das die Hanauer Ski- und Kanugesellschaft erstmalig austrägt.
Eine weiterte Premiere stellt das offene Dart-Turnier des FC Hanau 93 da. Dabei sind unter den Teilnehmern auch einige hessische Spitzenspieler, aber Mitmachen dürfen alle Besucherinnen und Besucher des Bürgerfests.

Einen Überblick der besonderen Art über das Festtreiben ermöglicht die Hanauer Firma Clean Facts. Schwindelfrei sollte man allerdings schon sein, wenn man mit dem Hubsteiger auf 45 Meter Höhe emporschwebt. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, der Blick über die Mainwiesen ist atemberaubend.

Ein unvergesslicher Ausklang der drei Festtage ist traditionell das Feuerwerk, das generationenübergreifend zu den herausragenden Festerinnerung von unzähligen Hanauerinnen und Hanauer gehört. Der funkelnde Sternenregen, der effektvoll und musiksynchron über dem Main niedergeht, wird kunstvoll ergänzt durch eine spektakuläre Lasershow.

Alle Informationen rund um das 58. Hanauer Bürgerfest gibt es auch im Internet unter www.hanau.de.

***
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

 

Kommentare sind geschlossen.