Stadt Kassel – Baubeginn für die Brücken-Sanierung am Bahnhof Harleshausen

Hessen-Tageblatt - Presseportal - Stadt Kassel -Stadt Kassel – Auf nur geringfügige Zeitverluste ist für den Straßenverkehr zu hoffen, wenn an der Wolfhager Straße am Montag, 27. Februar, die langwierige Sanierung der Brücke über die Gleise am Bahnhof Harleshausen beginnt. Beide Spuren werden zwar je nach Bauphase eingeengt oder umgeleitet, aber man kann die ganze Zeit über in beide Richtungen fahren.

Die Brücke aus dem Jahr 1969 erhält auf der Seite zum Stadtteil Harleshausen hin ein erneuertes Widerlager, also die Konstruktion, in der die Brücke aufliegt. Im Zuge dessen sind dann auch die direkt angrenzenden Gehwege, Geländer sowie der Straßenbelag an der Reihe. Auf der entgegengesetzten Seite, also zur Kasseler Innenstadt hin, wird der Beton des Widerlagers erneuert und eine Treppe dorthin gebaut.

Für die Fußgänger steht während dieser Arbeiten jeweils nur eine Brückenseite zur Verfügung. Sie können die Fahrbahn dann vor und hinter der Brücke überqueren. Die Busse halten hinter der Straße „Zum Feldlager“. Die Parkplätze im Umfeld der Baustelle stehen nicht zur Verfügung.

Die Kosten der Maßnahme betragen im ersten Bauabschnitt 750.000 Euro. Die Arbeiten werden wohl über ein Jahr andauern.

Im zweiten Bauabschnitt geht es dann ab 2018 um die Sanierung der übrigen reparaturbedürftigen Brückenteile sowie der Gehwege, Geländer und Straßenbeläge.

***
Text: Stadt Kassel
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel

 

Kommentare sind geschlossen.