Wiesbaden – Ausgedehnter Flächenbrand im Bereich Hochheim / Mz-Kostheim

feuerwehr-aktuellWiesbaden – Vor ca. 1,5 Stunden wurde über den Notruf eine starke Rauchentwicklung im Bereich Kleingartenverein Langgewann gemeldet.

Nach Eingang des Notrufs wurde umgehend der Löschzug der Feuerwache 2, die Freiwilligen Feuerwehren Delkenheim und Erbenheim zur gemeldeten Rauchentwicklung entsendet. Die Freiwillige Feuerwehr Kostheim war noch in einem parallel laufenden Einsatz gebunden. Vor Ort konnte ein ausgedehnter Flächenbrand auf landwirtschaftlicher Fläche vorgefunden werden.

Die Einsatzstelle liegt in der Gemarkung Hochheim. Die Feuerwehr Hochheim traf kurze Zeit später an der Einsatzstelle ein. Gemeinsam wurde sich darauf verständig, die Einsatzleitung zunächst bei der Feuerwehr Wiesbaden zu belassen.

Aufgrund der schlechten Löschwasserversorgung im Feldbereich und der Unzugänglichkeit des Geländes wurden umgehend sämtliche geländegängigen Tanklöschfahrzeuge der Stadt Wiesbaden nachalarmiert. Es wurde ein massiver Löschangriff vorgetragen. Nach ca. einer Stunde konnte der Flächenbrand unter Kontrolle gebracht werden. Zurzeit laufen Nachlöscharbeiten bei denen verbleibende Glutnester ausfindig gemacht und abgelöscht werden.

Aufgrund der massiven Rauchentwicklung musste die BAB 671 für ca. eine halbe Stunde gesperrt und die Kleingartenanlage evakuiert werden. Im Verlauf der Löscharbeiten wurde ein Hubschrauber zur Erkundung eingesetzt. Er konnte genaue Auskünfte darüber geben, inwieweit sich das Feuer bereits ausgebreitet hatte.

Inzwischen wurde die Einsatzleitung an den Stadtbrandinspektor der Stadt Hochheim übergeben. Die Wiesbadener Einsatzkräfte werden nun nach und nach von der Einsatzstelle abgezogen und die Feuerwehr Hochheim übernimmt die Lage.

Herausgeber / Ansprechpartner:
Feuerwehr Wiesbaden
Berufsfeuerwehr
Postfach: 39 20
65029 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.