Wiesbaden – Bürgerversammlung zur Bauleitplanung „Gräselberg – Auf den Eichen“

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Die Planungen für das Wohnquartier „Gräselberg – Auf den Eichen“ zur Schaffung von neuem dringend benötigten Wohnraum werden am Dienstag, 19. März, im Sitzungssaal der Ortsverwaltung Biebrich, Rathausstraße 63 um 17.30 Uhr in einer Bürgerversammlung der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.

Ab 17 Uhr haben die Bürgerinnen und Bürger bereits eine halbe Stunde vor Beginn der Bürgerversammlung die Gelegenheit, sich über die beabsichtigten Planungen und Ziele sowie Inhalte des Bebauungsplanvorentwurfs „Gräselberg – Auf den Eichen“ zu informieren. Mitarbeitende des Stadtplanungsamts, der GWW Wiesbadener Wohnbaugesellschaft und der SEG Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden mbh stehen während dieser Zeit gerne für Erläuterungen zur Verfügung.

Der etwa acht Hektar große Planbereich liegt nordwestlich der Siedlung Gräselberg. Im Nordwesten wird der Planbereich durch die Bundesautobahn A 643 und die Saarstraße, im Nordosten durch den Rewe-Markt an der Erich-Ollenhauer-Straße und den Wohngrundstücken an der Schillstraße und Friesacher Straße, im Südosten durch die Wohngrundstücke an der Karawankenstraße und im Süden durch den Parkplatz am Kallebad und dem Sportplatz Gräselberg begrenzt.

Ziele der Planung sind die Entwicklung eines attraktiven Wohngebiets mit einer Differenzierung der Bebauung durch Geschosswohnungsbau und Bauflächen für Reihenhäuser. Bei der Planung finden grünordnerische Maßnahmen zur Verbesserung des Klimas und des ökologischen Haushalts ebenso Berücksichtigung, wie die bestehende Randeingrünung und der Gehölzbestand im Norden.

Im Rahmen der Information und Unterrichtung wird der Öffentlichkeit in Form einer Anhörung Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden