Wiesbaden – Event: Caligari-Filmreihe „Die FBW präsentiert“: „Wir sind jung. Wir sind stark.“ am Samstag, 11. April

Hessen-24 - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden (HE) – Event: Am Samstag, 11. April, 20 Uhr, präsentieren die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) und das Kulturamt den mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ ausgezeichneten Spielfilm „Wir sind jung. Wir sind stark.“ von Burhan Qurbani in der Caligari Filmbühne, Marktplatz 9. Der Regisseur Qurbani ist zu Gast und wird im Anschluss an die Vorführung ein Gespräch mit der NDR-Redakteurin und FBW-Juryvorsitzenden Margarethe von Schwarzkopf führen.

Der Film behandelt einen einzigen Tag im August 1992 in Rostock, der sich in das kollektive Gedächtnis Deutschlands eingeprägt hat. Der Tag, an dem Polizei und Politik hilflos und ohnmächtig zusahen, wie rechtsradikale Menschen Ausländer offen bedrohten und angriffen. Dabei erzählt der Film aus der Perspektive Jugendlicher, von denen viele im Ostdeutschland nach der Wende arbeits- und somit auch perspektivlos waren und sich hinter Frust und Hass auf andere versteckten.

„Obwohl die Handlung weitgehend den Fakten folgt, ist kein Dokumentarfilm entstanden, der sich bis ins letzte Detail an die historischen Vorgaben anlehnt, sondern ein Spielfilm mit eigenständigem Plot zum Thema Rassismus, Macht von Ideologien, einer verunsicherten Generation im Umschwung, Politikern zwischen den Stühlen, Massenhysterie als Instrument für Fundamentalisten und über die Hilflosigkeit derer, die im Vertrauen auf Sicherheit in einem demokratisch regierten Staat, in den sie geflohen sind, wieder Opfer von Gewalt und Angst werden“, so ein Auszug aus dem FBW-Gutachten.

In der Reihe „Die FBW präsentiert“ werden in loser Folge Filme vorgestellt, die von der FBW mit den Prädikaten „besonders wertvoll“ oder „wertvoll“ ausgezeichnet wurden. Im Anschluss an die Vorführungen werden Filmgespräche geführt, die sich sowohl mit dem Film an sich, als auch mit der gutachterlichen Bewertung durch die FBW auseinandersetzen.

Blinde und sehbehinderte Zuschauer können für eine Audiodeskription Kopfhörer an der Kinokasse ausleihen. Außerdem bietet die App von „Greta & Starks“ einen barrierefreien Zugang zum Film. Weiter Infos gibt es unter www.gretaundstarks.de im Internet.

Eintrittskarten zu sechs Euro, ermäßigt fünf Euro gibt es bei der Tourist-Information, Marktplatz 1, und an der Kinokasse.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schloßplatz 6
65183 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.