Wiesbaden – Fahrradvermietsystem von ESWE Verkehr für einen Tag außer Betrieb

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Am Donnerstag, 5. September, wird das Fahrradvermietsystem ESWE Verkehr meinRad für einen Tag vorübergehend außer Betrieb genommen. Das Ausleihen und Zurückgeben der orangen Fahrräder wird voraussichtlich den ganzen Tag über nicht möglich sein.

Hintergrund ist die Systemzusammenführung zwischen den beiden „meinRad“-Systemen der ESWE Verkehrsgesellschaft und der Mainzer Mobilität. „Nach der erfolgreichen Zusammenführung wird es dann unter anderem möglich sein, dass „meinRad“-Nutzer aus Wiesbaden Fahrräder in Mainz anmieten und zurückgeben können und umgekehrt“, erklärt Katharina Müller, Gruppenleiterin Grundsatzplanung bei ESWE Verkehr. So sei es dann beispielsweise auch möglich, mit einem orangen „meinRad“ von der hessischen in die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt zu fahren und dort seine Miete zu beenden.

Für die Anmietung und Abgabe nach der Systemzusammenführung wird es ein neues Update der „meinRad“-App geben. Dieses muss heruntergeladen werden, um das Fahrradvermietsystem ab dem 6. September 2019 weiter nutzen zu können. Außerdem ändert sich ab diesem Stichtag auch das Tarifmodell zur Nutzung von ESWE Verkehr meinRad.

Die erste Nutzungsstunde wird im Standard-Tarif mit 1,50 Euro berechnet. Danach kostet jeder weitere 30-Minuten-Takt ebenfalls 1,50 Euro. 50 Prozent günstiger wird es für Kunden, die ein ÖPNV-Abonnement besitzen. Für häufige „meinRad“-Nutzer bietet ESWE Verkehr auch Komfort-Tarife an. Die vergünstigten Tarife müssen innerhalb der neuen „meinRad“-App jedoch manuell ausgewählt werden. Bis dahin verbleibt ein Nutzer automatisch im Standard-Tarif.

Für die Startphase des neuen mit Mainz zusammengeschlossenen „meinRad“-Systems schenkt ESWE Verkehr seinen Kunden bis zum 30. September den ersten Takt. Das heißt: „meinRad“-Kunden fahren bis Monatsende bei jeder Anmietung die ersten 60 Minuten kostenfrei.

Weitere Informationen gibt es unter: www.meinrad-wiesbaden.de

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden