Wiesbaden – Person in Wiesbadener Wohnung durch Messerstich schwer verletzt

Hessen-Tageblatt - News und Themen - WiesbadenWiesbaden – Am Sonntag, den 04.03.2018, wurde in einer Wohnung in der Tempelhofer Str. 25 in Wiesbaden-Erbenheim eine Person durch einen Messerstich schwer verletzt.

Der 51-jährige Wohnungsinhaber hatte kurz nach 18.00 Uhr mitgeteilt, dass in seiner Wohnung eine stark blutende Person liegen würde. Die Einsatzkräfte fanden auch tatsächlich einen 33-Jährigen vor, der aufgrund eines Messerstichs den er erlitten hatte, stark blutete.

In der Wohnung befanden sich , neben dem Wohnungsinhaber und dem Verletzten , noch 2 weitere Personen. Alle Beteiligten waren sehr stark alkoholisiert, was eine Befragung erheblich erschwerte.

Daher können zum genauen Tatablauf und zum Täter auch noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen übernommen.

Bei dem Verletzten besteht nach einer Operation zwischenzeitlich keine Lebensgefahr mehr.

OTS: Wiesbaden (PvD) – Polizeipräsidium Westhessen

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting