Bad Kreuznach – Brand am Hauptgebäude des Freizeitgeländes Kuhberg

RLP-24 - Bad Kreuznach - Aktuell -Bad Kreuznach – Die Pächterin des oben angegebenen Gebäudes meldete am Sonntag, dem 22.02.2015 gegen 14:00 Uhr über Notruf den Brand des Gebäudes. Durch die Feuerwehr Bad Kreuznach wurde festgestellt, dass der Rauch nicht aus dem Kamin sondern daneben austrat, wobei der Kamin seit etwa 10 Stunden nicht mehr befeuert wurde.

Mittels Wärmebildkamera wurde die Haupthitzequelle lokalisiert. Durch die Feuerwehr wurde festgestellt, dass der Kamin in seinem Verlauf einen Schaden hatte durch den die Hitze austreten und das Dämmmaterial entzünden konnte. Die Brandnester waren nach etwa 2 ½ Stunden durch die Feuerwehr (17 Kräfte im Einsatz) gelöscht. Spätere durch die Feuerwehr durchgeführte Messungen bestätigten, dass der Brand vollkommen gelöscht war.

Am Montag gegen 03:30 Uhr wurden durch zwei Zeugen, die sich zufällig in der Nähe aufhielten, festgestellt, dass das Gebäude erneut brannte. Der Kaminraum des Gebäudes brannte aus, angrenzende Gebäudeteile wurden beschädigt. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand steht fest, dass der erneute Brand nicht ursächlich zu dem ersten Brand steht.

Erste Ermittlungen durch die Kriminalpolizei Bad Kreuznach ergaben, dass der Brandausbruch an einer anderen Stelle innerhalb des Gebäudes erfolgte, wobei eine technische Ursache ausgeschlossen wird. Die Polizei geht derzeit von einer fahrlässigen Brandstiftung aus. Die Ermittlungen dauern an.

Den Schaden schätzt die Polizei auf circa 150.000,00 Euro.

***

Herausgebende Stelle: Polizeidirektion Bad Kreuznach

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de

 

Kommentare sind geschlossen.