Ratgeber-Auto – SUV/Geländewagen: Welche Modelle schlucken am wenigsten Sprit?

News-Welt-RLP-24 - Ratgeber-Auto - Aktuell -Ratgeber-Auto – Auch SUV/Geländewagen können sparsam sein. Die verbrauchsgünstigsten Modelle kommen aus Frankreich: Citroen C4 Cactus mit 3,1l Diesel/100km und Peugeot 2008 mit 4,7l Benzin/100km.

Die beliebten SUVs und Geländewagen haben aufgrund ihres verhältnismäßig hohen Gewichts nach wie vor den Ruf der Spritschleuder oder Umweltsünder. Aber was ist wirklich dran an dieser Aussage? Und wer ist der sparsamste SUV/Geländewagen im Land? Wer heute über einen Neuwagen nachdenkt, kommt am Verbrauchs-Vergleich nicht mehr vorbei, denn niemand lässt gerne mehr Geld als nötig an der Tankstelle. Das Neuwagenportal MeinAuto.de hat auf Basis der Herstellerangaben ein Ranking der 15 sparsamsten Benziner und Diesel unter den 74 SUVs/ Geländewagen aus fast 1.200 verschiedenen Ausstattungsvarianten erstellt.

„Ein gestiegenes Bedürfnis danach die Umwelt zu schützen sowie die strengen EU-Vorgaben durch die Verordnung zur Minderung der CO2-Emissionen bis 2020 sorgen für ein großes Angebot an spritsparenden Fahrzeugen im Segment der SUVs/ Geländewagen“ erklärt Marktexperte Alexander Bugge von MeinAuto.de.

Top-Kraftstoff-Sparer ist Citroen C4 Cactus

Das sparsamste Fahrzeug im Vergleichist der erst seit 2014 produzierte Mini-SUV C4 Cactus von Citroen mit einem Verbrauch von 4,3 Litern Benzin bzw. 3,1 Litern Diesel auf 100km: Preis-Leistungs-technisch und in punkto CO2-Ausstoss liegt das Modell in der Benizin-Variante e-VTi 82 ETG Feel 60 kW mit 82 PS und einem Ausstoß von 98 g/km dank 13,50 Prozent Rabatt bei 14.870€; in der Diesel-Variante BlueHDi 100 82g Feel 73 kW (99 PS) hingegen ist das Modell bei einem aktuellen Nachlass von 13,24 Prozent auf einen Listenpreis von 20.140 Euro etwas teurer: für 17.474 Euro erhältlich (Ersparnis: 2.666€).

Unter den deutschen Herstellern haben Ford und Mercedes die Nase vorn

Platz 4 unter den Diesel-betriebenen Neuwagen bzw. Platz 7 unter den Benzinern belegt der deutsche Autobauer Mercedes mit seiner GLA-Klasse: In der GLA 180 CDI 80 kW Variante mit 109 PS punktet der Stuttgarter mit einem Dieselverbrauch von 4,0 Litern sowie Ausstoßwerten von 105 Gramm pro km. Als Benziner in der Ausstattung GLA 180 90 kW mit 122 PS beläuft sich der Kraftstoffverbrauch auf durchschnittlich 5,7 l/km.

Unter den Benzin-betriebenen Neuwagen mit deutscher Herkunft schafft es das Modell Ecosport aus dem Hause Ford auf einen der vorderen Ränge (Platz 4) – In der Ausstattungsvariante 1,0 EcoBoost Trend 92 kW (125 PS) ist das SUV mit einem kombinierten Verbrauch von 5,3 Litern sowie Ausstoßwerten von 125 Gramm pro km auf gleichem Niveau wie so mancher Kompaktwagen.

Hohes Rabattniveau bei Spritspar-Modellen von Ford, Skoda und Hyundai

Den höchsten Rabatt unter den verbrauchsarmen Neuwagen können sich Neuwagenkäufer mit 25,75 Prozent auf einen Listenpreis von 24.800 Euro beim deutschen Volumenhersteller Ford und seinem beliebten Modell Kuga sichern. Entsprechend der umgerechneten Ersparnis von 6.386 Euro liegt der Internetpreis für das im Durchschnitt 6,2 Liter verbrauchende Modell mit Benzinmotor bei 18.414 Euro. Knapp dahinter folgen Spritspar-Modelle der Importmarken Skoda und Hyundai: Bei 23,49 Prozent Nachlass auf den Listenpreis (19.230€) können Neuwagenkäufer beim SUV Yeti von Skoda, das in der Ausstattung 1.2 TSI Active 77 kW (105 PS), der kombiniert 6,0 Liter Benzin verbraucht, derzeit 4.516 Euro sparen (Internetpreis: 14.714€). Auf das Modell ix35 aus Fernost gewähren Hyundai-Händler über das Internet einen Nachlass von 22,84 Prozent auf den 5,2l verbrauchenden Diesel.

***
Text: Sarah-Katharina Müller
Unternehmenskommunikation
MeinAuto GmbH
www.meinauto.de

 

Kommentare sind geschlossen.