Rüsselsheim – Schwerer Verkehrsunfall auf der K 159 – Radfahrerin tödlich verletzt

Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-Rüsselsheim – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagmorgen (03.12.2016) gegen 08.20 Uhr auf der K 159 in Rüsselsheim, Ortsteil Königstädten. Ein 19 Jahre alter Fahrer eines PKW fuhr von der L 3482 kommend auf der Kreisstraße in Richtung Königstädten.

Kurz vor dem Gebäude der Feuerwehr kam er aus nicht bekannten Gründen in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Fahrradfahrerin, die mit ihrem Hund auf dem Fahrradweg in gleicher Richtung unterwegs war. Die 53 Jahre alte Radfahrerin aus Königstädten verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des PKW stand nach einer ersten Messung leicht unter Alkoholeinfluss. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein einbehalten. Er wurde leicht verletzt im Klinikum Rüsselsheim behandelt.

Zum Zeitpunkt des Unfalls war die mit Raureif überzogene K 156 wenig befahren. Zwar steht derzeit fest, dass der PKW den Zusammenstoß durch Abkommen von der Fahrbahn nach links verursacht hat, zur genauen Ursache kann die Polizei noch keine Angaben machen. Näheres werden die Untersuchungen ergeben.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen und die Sicherstellung der beteiligten Fahrzeuge an. Der Polizeihubschrauber war im Einsatz, um Übersichtsaufnahmen zu machen. Eingesetzt waren Notarzt, Rettungswagen und die Königstädter Feuerwehr. Es kam nur kurzzeitig zu einer Sperrung der Straße.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen